×

Fehler

[OSYouTube] Alledia framework not found

Bürgeranfrage zum Thema: Kostenfreie Corona-Tests für Reiserückkehrer

Sehr geehrte Frau.../Sehr geehrter Herr...,

Der neue kostenlose, verpflichtende Test für Reiserückkehrer aus Risikogebieten gilt genauso für Reisende mit Bahn, Bus oder PKW - eine Flugreise ist dafür dementsprechend nicht nötig. Auch wer aus einer anderen Region einreist, kann sich testen lassen. Innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise ist der Test für Reisende kostenlos. Die Finanzierung erfolgt letztlich aus Steuermitteln, die dem Gesundheitsfonds zufließen. Auch unabhängig von einer Reise können Patienten bei den typischen Symptomen für eine Corona-Infektion bereits kostenfrei getestet werden; in diesem Fall trägt die jeweilige gesetzliche oder private Versicherung die Kosten.

Letztlich geht es um unser aller Sicherheit. Wir müssen verhindern, dass Heimkehrer unbemerkt andere anstecken und so neue Infektionsketten auslösen. Deshalb wäre es jedenfalls in der aktuellen Situation nicht zielführend, wenn es wegen der Kosten zu Verweigerungen, Rechtsstreiten und Zwangsmaßnahmen kommen würde. Außerdem sollen solche Tests aus begründetem Anlass keine Frage des Geldes sein. Der Gedanke, dass Flugreisende das nötige Geld haben sollten, hat zwar sicher eine gewisse Plausibilität, er gilt aber nicht für alle einbezogenen Fälle; die finanzielle Situation etwa bei Familien mit mehreren Kindern, bei Campern oder Bahn- oder PKW-Rückreisenden aus Ferienwohnungen kann deutlich anders aussehen.

Weitere interessante, immer aktuelle Informationen zu den Coronatests finden Sie auf der Seite des Bundesgesundheitsministeriums unter: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-tests-einreisende.html

Elisabeth Winkelmeier-Becker
CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag