Bund fördert Museum Koenig in Bonn

625.000 Euro für das Leibniz-Forschungsmuseum für Biodiversität der Tiere.

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat Fördermittel in Höhe von insgesamt 625.000 Euro aus dem „Aktionsplan 2.0“ für das Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere, Bonn (ZFMK) bewilligt. „Mit dem Geld soll der Erhalt und die Erforschung unseres Kulturgutes für eine breite Gesellschaft sichtbarer und direkt erlebbar werden. Das Museum Koenig hat daher für das kommende Jahr verschiedene Aktivitäten angestoßen, um dem Dialog mit den Bürgern eine neue Richtung zu geben“, so die CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Winkelmeier-Becker. Gefördert werden Projekte der Wissenschaftskommunikation, etwa einen „Forscherbus“ und Sonderausstellungen, ebenso wie innovative Instrumente des Wissenstransfers und die internationale Kooperation.