Bundesbildungsministerium fördert Gemeinschaftslehrwerkstatt IHK Bonn/Rhein-Sieg e.V.

Im Rahmen des Sonderprogramms zur Förderung von Digitalisierung in überbetrieblichen Berufsbildungszentren (ÜBS-Digitalisierung) erhält die Gemeinschaftslehrwerkstätte und Fortbildungszentrum für den Bezirk der IHK Bonn/Rhein-Sieg e.V. (GLW Siegburg) am Standort Siegburg Pleiser Hecke für die Modernisierung der Ausstattung über 350.000 € aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung. 

Die Siegburger CDU-Abgeordnete lobt das Förderprogramm: "Die Verbreitung digitaler Technologien und die Überführung digitaler Prozesse in die Lern- und Arbeitswelt setzt sich immer weiter fort. Um an diesen Prozessen teilhaben zu können, ist es sehr wichtig, dass diejenigen, die an ergänzender überbetrieblicher Berufsausbildung teilnehmen, hierzu vertiefende Kompetenzen erwerben können."

Die GWL Siegburg ist eine Bildungsstätte der Industrie und bildet in den Berufsfeldern Metall- und Elektrotechnik und Mechatronik in insgesamt 13 verschiedenen anerkannten Ausbildungsberufen überbetrieblich aus. Mit den Fördergeldern kann sie die Digitalisierung in der Ausbildung der Industrieberufe weiter voran bringen und den vorhandenen Maschinenpark modernisieren.

 

 

 

 CDU Logo mit Rand