Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB im Gespräch mit Weisser Ring e.V. Rhein-Sieg

Im Rahmen ihrer regelmäßigen Bürgersprechstunde traf sich die Siegburger Abgeordnete Elisabeth Winkelmeier-Becker mit Helen Bonert, der Außenstellenleiterin Weisser Ring e.V. Rhein-Sieg. Frau Bonert berichtete von der praktischen Arbeit des Weissen Rings e.V., der kriminalitätsopfern mit viel Sachverstand und Einfühlungsvermögen praktische Unterstützung bietet. So berät und begleitet der Verein beispielweise Einbruchsopfer, die nicht mehr in ihrer Wohnung bleiben können und deshalb Unterstützung beim Umzug erhalten, oder Kinder, die Zeugen eines Verbrechens geworden sind und in Kur geschickt werden können. Auch konnte Frau Bonert hilfreiche Tipps für die anstehenden parlamentarischen Beratungen zur Reform des Opferentschädigungsgesetzes geben. „Auf diese Weise können konkrete Erfahrungen aus dem Rhein-Sieg-Kreis in den Gesetzgebungsprozess im Deutschen Bundestag einfließen“, so Winkelmeier-BeckerMdB. Der Weisse Ring vertritt die Anliegen der Opfer, die imStrafprozess manchmal zu kurz kommen. Das ist ein wichtiger Beitrag zu Gerechtigkeit und Wiedergutmachung, der mit großem ehrenamtlichem Einsatz erbracht wird.