"Blitz-Marathon ist ein guter Tag f\u00fcr Einbrecher"

Elisabeth Winkelmeier-Becker fordert mehr Polizei gegen Wohnungseinbrüche und Diebstähle.

Rhein-Sieg-Kreis. „Ein Blitz-Marathon ist ein guter Tag für Einbrecher.“ Mit klaren Worten wendet sich Elisabeth Winkelmeier-Becker, Vorsitzende der CDU im Rhein-Sieg-Kreis und stellvertretende Landesvorsitzende der CDU, gegen den neuerlichen Blitz-Marathon. „Natürlich ist Sicherheit im Straßenverkehr sehr wichtig – gerade für diejenigen, die ohne Knautschzone unterwegs sind wie Kinder und Radfahrer.“ Diese Art groß angekündigter Kontrollen binde aber zu viel Personal an der falschen Stelle, mahnt Winkelmeier-Becker.

Denn die wahren Probleme vieler Menschen lägen woanders, konstatiert die Bundestagsabgeordnete: „Während die Polizisten an den Straßen auf der Lauer liegen müssen, steigen auch im Rhein-Sieg-Kreis die Einbrecher weiter munter in die Häuser ein. Aber beim Kampf gegen diese Straftaten warten die Bürger vergebens auf eine große Offensive des SPD-Innenministers“, kritisiert die Siegburgerin.

Mit ihrer Kritik steht die Richterin nicht alleine da: Auch der Bund Deutscher Kriminalbeamter hat angemahnt, mehr Personal für die Bekämpfung von Einbrüchen und Diebstählen einzusetzen. „Doch deren Arbeit ist halt nicht so showträchtig wie ein Blitz-Marathon“, resümiert Elisabeth Winkelmeier-Becker. „Die rot-grüne Landesregierung sollte die Sorgen der Bürger und der Polizei endlich ernster nehmen als ihre Selbstdarstellung“, fordert sie.