Ausbildungs-Ass 2015

Unternehmen und Initiativen, die sich vorbildlich um die Ausbildung junger Menschen kümmern, können sich ab sofort um den Titel „Ausbildungs-Ass 2015“ bewerben. Darauf weist Elisabeth Winkelmeier-Becker (CDU) hin, Bundestagsabgeordnete aus Siegburg.

„Unser Ziel ist, dass jeder Jugendliche in unserem Land eine Chance auf eine gute Ausbildung bekommt“, betont Elisabeth Winkelmeier-Becker. „Dazu ist es wichtig, dass es engagierte Unternehmen und Initiativen gibt, die sich mit Leidenschaft und Herzblut dafür einsetzen. Das Ausbildungs-Ass ist eine gute Möglichkeit, dieses Engagement zu würdigen und vorbildliche Unternehmen sowie Initiativen bekannt zu machen.“

„Ich kenne etliche Betriebe und Institutionen in meinem Wahlkreis, die sich vorbildlich für die bestmögliche Ausbildung und umfassende Förderung ihrer Azubis und Schüler einsetzen. Und sicher gibt es noch mehr Betriebe, die ebenfalls den Titel Ausbildungs-Ass 2015 verdienen“, sagt Elisabeth Winkelmeier-Becker. „Bei der Themenwoche `Jugend heute´ der CDU Rhein-Sieg habe ich wieder einige solcher vorbildlichen Ausbildungsorte kennengelernt.“

Das Ausbildungs-Ass wird seit 19 Jahren verliehen und ist mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 15.000 Euro dotiert. Bewerben können sich Unternehmen und Handwerksbetriebe, die sich in hohem Maß für die Ausbildung einsetzen, sowie Schulen und Institutionen in Deutschland, die an außer-, überbetrieblichen oder schulischen Initiativen mitwirken.

Den Preis vergeben die Wirtschaftsjunioren Deutschland gemeinsam mit den Junioren des Handwerks und der Inter-Versicherungsgruppe.

Bewerbungen sind online bis zum 31. Juli 2015 möglich, weitere Informationen gibt es unter www.ausbildungsass.de

 

 

 

 CDU Logo mit Rand