Schüler machen sich schlau

Einen ordentlichen Zuschuss in die Klassenkasse verspricht die Bundeszentrale für politische Bildung den Preisträgern ihres Schülerwettbewerbs. Elisabeth Winkelmeier-Becker ermuntert die Schülerinnen und Schüler dazu, mitzumachen.

„Welchen Einfluss hat das Internet auf Eure Art, Freundschaften zu führen? Was machen die Medienberichte von Gewalt und Krieg mit Euch? Wie müsste eine Nachrichtensendung aussehen, die Ihr gerne anschauen würdet? Beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung könnt Ihr Euch vielen spannenden Fragen stellen und gemeinsam nach Antworten suchen.“

Insgesamt stehen zwölf Themen zur Auswahl, gestaffelt nach Altersgruppen. Erstmals können auch Viertklässler mitmachen. Alle teilnehmenden Schüler dürfen natürlich auch die Hilfe ihrer Lehrer in Anspruch nehmen.

„Sammelt Infos und tauscht Euch aus. Und dann macht eine Doku über Eure Ergebnisse. Wie es genau geht, steht im Internet“, sagt Elisabeth Winkelmeier-Becker, die selber häufig in ihrem Wahlkreis mit jungen Leuten diskutiert und zahlreichen Schulklassen in Berlin einen Einblick in ihre Arbeit gibt. Einsendeschluss für die Teilnahme am Schülerwettbewerb zur politischen Bildung ist der 1. Dezember 2015.

www.schuelerwettbewerb.de

 

 

 

 CDU Logo mit Rand