Bund fördert Tafeln im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis mit rund 11.000 Euro

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat heute bekannt gegeben, dass auch drei Tafeln im rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis vom Sonderprogramm "Ehrenamt stärken. Versorgung sichern" profitieren: Die Tafeln in Eitorf, Siegburg und Ruppichteroth erhalten zusammen knapp 11.000 Euro Fördermittel.

Dazu erklärt die direkt gewählte Wahlkreisabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Elisabeth Winkelmeier-Becker:

"Ich freue mich sehr über die Förderung der Arbeit der Tafeln in meinem Wahlkreis. Seit Jahren leisten die vielen Ehrenamtler einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft und sind in der COVID-19-Pandemie vor völlig neue Herausforderungen gestellt worden. Oftmals gehören die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tafeln selber zu Risikogruppen und gehen dennoch weiterhin ihrem ehrenamtlichen Engagement nach. Daher ist es wichtig, dass mit der Sondermaßnahme "Ehrenamt stärken. Versorgung sichern" gerade Initiativen im ländlichen Räumen unterstützt werden, die sich in der nachbarschaftlichen Lebensmittelversorgung engagieren. Die Menschen vor Ort helfen dabei, dass alle gut versorgt sind währen der Pandemie. Vielen Dank dafür!"