Der Wald ein Problem - das uns alle betrifft!

Massiv geschädigt sind bislang vor allem die #Fichtenbestände, die von Trockenheit geschwächt und in der Folge von #Borkenkäfern befallen wurden; bereits jetzt lässt sich aber erkennen, dass auch andere Baumarten unter erheblichem Stress stehen. Abgeholzte große Flächen und ein vor-herbstliches Bild des Waldes prägen auch in unserer Region schon jetzt das Bild. Das hat Auswirkungen auf das Klima, auf die Pflanzen- und Tierwelt und auf das Landschaftsbild unserer Region; das hat auch gravierende wirtschaftliche Folgen für Forstbetriebe, die mit Schäden und Preisverfall zu kämpfen haben, zugleich aber auch Neuanpflanzungen vornehmen sollen. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus, wie kann und muss wieder aufgeforstet werden, welche finanzielle Unterstützung braucht es, wenn der Verkauf kaum noch die Anpflanzung neuer Setzlinge decken kann? Welche Sicherheits- und Haftungsfragen folgen daraus? Finanzielle Hilfe des Bundes in Höhe von 700 Mio Euro wurde bereits im Konjunkturpaket im Juni beschlossen; ein wichtiger Schritt - damit allein wird das Problem aber nicht zu bewältigen sein. Dies und vieles mehr konnte ich vor Ort in Ruppichteroth mit Graf Nesselrode und weiteren Fachleuten besichtigen und besprechen.

 

wald2

 

wald3

 

wald4