Antwort zur Frage bezüglich der Anzahl der Abgeordneten im Deutschen Bundestag

Sehr geehrte Frau/Sehr geehrter Herr

 

der Bundestag hat 299 direkt gewählte Abgeordnete, die in den 299 Wahlkreisen der Bundesrepublik jeweils mit der Mehrheit der abgegebenen Erststimmen gewählt werden. Auf diese Weise habe ich nun zum dritten Mal mein Mandat bekommen. Mindestens weitere 299 Abgeordnete werden über die Landeslisten der Parteien anhand der Zweitstimme bestimmt. Damit kommt man auf die von Ihnen erwähnte Zahl von 598 Abgeordnete.

 

Wenn allerdings eine Partei in Bundesländern besonders viele Wahlkreise direkt gewinnt (wie es bei der CDU/CSU dieses Mal der Fall war) und mehr Abgeordnete stellt, als ihr dort nach Zweitstimmenergebnis zustehen, dann bekommt sie sogenannte Überhangmandate. Damit das Zweitstimmenergebnis durch diese Regelung nicht verzerrt wird, bekommen wiederum die anderen Parteien sogenannte Ausgleichsmandate zugesprochen, also zusätzliche Abgeordnete, die wiederum nach den Listen der Parteien bestimmt werden.

 

 

Bei dieser Bundestagswahl kommen auf diese Weise 32 Abgeordnete mehr in das Parlament; diese hat künftig 630 Abgeordnete statt der eigentlich vorgesehenen 598. Die CDU stellt 255, die CSU 56, die SPD 192, die Linke 64 und die Grünen 63.

 

Freundliche Grüße

 

Elisabeth Winkelmeier-Becker