Aufruf zum Jugendwettbewerb DENKT@G

„Hinsehen | Einmischen | Mitgestalten“ – Internetwettbewerb gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus

Unter dem Motto „Hinsehen | Einmischen | Mitgestalten“ ruft die Konrad-Adenauer Stiftung unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Prof. Dr. Lammert Jugendliche zwischen 16 und 22 Jahren auf, ihre Stimme zu erheben und sich mit kreativen Ideen klar gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus zu positionieren.

Ob mit Texten, Recherchearbeiten, Interviews oder anderen Formaten, Ziel ist es, sich in Gruppen von mindestens 2 Personen, oder gleich als Schulklasse mit dem Nationalsozialismus und der Shoa, aber auch mit den aktuellen Fragen zu Intoleranz, Hass und Gewalt auseinander zu setzen. Die Beiträge gilt es dann kreativ und mediengerecht in Form einer Webseite zu präsentieren.

Unter allen bis zum 31. Oktober 2016 eingehenden Beiträgen, wählt eine fachkundige Jury die Besten aus. Diese werden am 27. Januar 2017, dem internationalen Holocaust-Gedenktag in Berlin ausgezeichnet. Daneben warten Geld- und attraktive Sachpreise auf die Gewinner.

Besucht die Denktag-Homepage für weitere Informationen über Anmeldung und Ablauf: www.denktag.de oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!